Kupfermanufaktur Weyersberg

Standort Schloss Weitenburg

Klein aber Fein

Bereits im Jahr 1062 wird Schloss Weitenburg namentlich erwähnt. Einen „offiziellen“ Besitzer gibt es seit 1437. Das Geschlecht „von Raßler“ ist seit 1720 stetiger Eigentümer der Weitenburg. Der entsprechende Kaufvertrag lässt sich im Archiv des Schlosses finden.

Erst im Jahr 1954 wird die Weitenburg der Öffentlichkeit geöffnet. Der Baron von Raßler startet zunächst mit einem reinen Restaurant-Betrieb. Erst später kommt die Hotellerie hinzu. Seitdem Jahr 1998 ist es möglich in den Räumen der Weitenburg standesamtlich zu heiraten. Neben Trauungen lassen sich die Räume der Weitenburg schön für Feierlichkeiten und Tagungen jeglicher Art nutzen. Zudem gehört ein hauseigener Golfplatz zum Angebot.